One Life Only

Spiel nicht mit dem Leben.

Selbstmord ist die zweithäufigste Todesursache bei jungen Menschen. Dabei sind drei von vier jungen Menschen unter 25 Jahren, die sich umbringen, männlich. Trotz den Zahlen wird das Thema Selbstmord besonders unter jungen Männern tabuisiert.

Am 10. September, dem Internationalen Tag der Suizidprävention, haben wir das Schweigen gebrochen und eine Kampagne in der Gaming-Community gestartet. Anstatt Vorträge über Selbstmord zu halten, gaben wir jungen Gamern etwas, das sie interessierte: ein neues Spiel. Mit einem Unterschied: Das Spiel kann nur einmal gespielt werden. Denn genau wie im richtigen Leben hat jeder Spieler nur ONE LIFE ONLY.

CASEFILM ANSCHAUEN

Resultate

Great Work,
Works Great

> 230 K

4,8 ★

+ 3358 %

YouTube Views 

Google Play Rating 

Unique Users

 


Ein Spiel wird zum Rettungsanker. 

Dieses Spiel kann nur einmal gespielt werden – und genau wie im richtigen Leben hat jeder Spieler nur ein Leben. Der Spieler steuert eine Figur, die den Boden unter den Füßen verliert und immer tiefer in die Dunkelheit der Depression fällt. Das Ziel ist es, so lange wie möglich im Licht zu bleiben, indem man herzförmige Ballons fängt und den Gedankenmonstern ausweicht, die einen nach unten ziehen.

Nach Spielende kann das Spiel nicht neu gestartet werden. Stattdessen verwandelt sich die App in einen Helpline-Messenger, der direkt zur Caritas Suizidprävention führt und dafür sorgt, dass bei einer Krise sofort Hilfe zur Verfügung steht.

onelifeonly_mobile_german

Eine Homepage für Hilfe.

                     Manchmal kann man sehen, wenn jemand in einer Krise steckt und Hilfe braucht. Und manchmal kann man aus den eigenen Erfahrungen Kraft schöpfen, um anderen zu helfen.

Wir machen Selbstmord zum Gesprächsthema.

Manchmal kann man sehen, wenn jemand in einer Krise steckt und Hilfe braucht. Und manchmal können Sie aus Ihren eigenen Erfahrungen Kraft schöpfen, um anderen zu helfen.

Hello
we
are
We champion
great work
that works
great.