#NiemalsGewalt

Gewalt hinterlässt Spuren.

Weltweit erleben drei von vier Kindern körperliche oder psychische Gewalt. Und doch wird in unserer Gesellschaft Gewalt in der Erziehung noch immer häufig übersehen, toleriert oder als unvermeidlich empfunden.

Die Kampagne #NiemalsGewalt macht sichtbar, was meist unsichtbar ist: die Wirkung von Gewalt auf die Seele. Ohne explizit Gewalt zu zeigen, erzählen wir die Geschichte von drei Kindern, die unterschiedliche Formen von Gewalt erleben und zeigen, wie diese Gewalt ihre Spuren hinterlässt. Die düstere Thematik wird in hellem Licht präsentiert. Was anfänglich als Kontrast erscheint, unterstreicht die Tatsache, dass Gewalt gegen Kinder jeden Tag und überall stattfindet - nicht nur an den dunklen, abgelegenen Orten unserer Welt.

TVC ANSCHAUEN

Resultate

Great Work, Works Great

2,3 Mio.

485 K

2,7 Mio.

 

Reichweite in Social Media

Social Media Engagements

Media and Social Erwähnungen

16_9_unicef_final-min

Ein Tabu wird zum Thema in Social Media.

Wir starteten die Kampagne mit der Unterstützung reichweitenstarker Influencer. Diese riefen nicht nur dazu auf, den Film zu teilen – sie produzierten auch selbst Content, in dem sie die Perspektiven der Opfer einnahmen und so eindringlich dazu aufriefen, gegen Gewalt aktiv zu werden.

UNICE_Case-Stills_08_16-9
UNICE_Case-Stills_03_4-5
UNICE_Case-Stills_05_1-1

Social Media gegen Gewalt.

Speziell für Social Media erstellten, testeten und optimierten wir eine Vielzahl von Assets, die die Community auf das heikle Thema aufmerksam machten. 

Hello
we
are
We champion
great work
that works
great.